RESERVIERT

****…mit 7 Monaten beim Tierarzt abgegeben****

Name: Lupo

(Lupo sucht noch seinen Futterpaten)

Ich bin der wunderbare und bildhübsche Junghund Lupo – ein sehr freundlicher, verspielter, aufgeweckter und offener Bursche – optisch ein wahrer Hingucker und vom Wesen her einfach ein Träumchen.

Ich wurde nun, mit nur ca. 7 Monaten, bei dem Tierarzt des Dorfes abgegeben, da meine bisherige Familie keine Lust mehr auf mich hatte. Ich war kein süßer kleiner knubbeliger flauschiger Welpe mehr – also weg mit mir. Da der Tierarzt jedoch keine Dauerpflegestellen oder gar Vermittlung ableisten kann, hat er sich hilfesuchend an Marketa gewandt, die mich aufgenommen hat.

Ich bin topfit, habe keinerlei Krankheiten oder Behinderungen, hatte bisher ein schönes Leben in einer Familie und käme auf der Straße nicht zurecht, da ich die „Selbstversorgung“ nie gelernt habe. Ich bin junghundtypisch neugierig und aufgeschlossen und freue mich auf eine eigene aktive Familie, deren Herz ich hiermit erobern möchte.

Bei Interesse bitte das Kontaktformular für mich ausfüllen – Betreff „Lupo“ – ich warte und freue mich riesig.

Geburtsjahr: 11/2020

Geschlecht: männlich

Größe: Endgröße ca. 55-60 cm Schulterhöhe

Gewicht: Endgewicht ca. 30 kg

Kastriert: nein

Aktueller Wohnort: auf Korfu

Wesenszüge: lieb zu Zwei- und Vierbeinern, offen, nicht ängstlich, junghundtypisch verspielt, kennt das Leben in der Familie

Verträglichkeit: verträglich mit Hündinnen und Rüden, Katzen müsste man erst ausprobieren, mag aber eigentlich alles und jeden

Krankheiten/Behinderungen: nein



Bald auf einer Pflegestelle in Deutschland!

Name: Emma

Mein Name ist Emma und bin eine etwas wilde und aktive Nudel. Ich bin eines von 7 Wurfgeschwistern hier von Korfu. Eine Tierschutorganisation hatte sich uns seinerzeit angenommen und wir wurden auch alle zunächst in verschiedene Familien vermittelt.

Ich hatte wohl etwas Pech seinerzeit bei der Vermittlung, da die andere Organisation nicht so recht geschaut hatte, wo ich denn so hinkomme. Ich kam damals bei einer griechischen Familie unter hier auf Korfu, wurde immer größer und genoss leider keine Erziehung und man beschäftigte sich nicht mit mir. Das Ergebnis ist, dass ich immer noch spielen möchte (bin halt ein Junghund – das ist ja normal) und ich belle öfters aus Langeweile um auf mich aufmerksam zu machen und um etwas zu tun zu haben. Auch habe ich schon mal geknurrt, wenn man mir mein Futter wieder wegnehmen wollte – ich habe halt nie beigebracht bekommen, wie ich es richtig machen soll.

Jetzt werde ich abgeschoben. Zu wild, zu laut, zu viel Arbeit.

Ich werde bestimmt noch wachsen – wiege jetzt schon so um die 20 Kilo…bei mir hat man später schon einiges an Hund an der Leine mit ca. 30 Kilo. Ich mag die Menschen sehr, Kinder auch (wobei ich die auch glatt umrennen würde, da ich etwas wild bin) und mit Hunden bin ich ebenfalls verträglich – nur Katzen mag ich überhaupt nicht.

Wer möchte mir denn zeigen, wie ich es richtig machen kann und mir mit Gedult und viel Liebe alles beibringen? Ich bin aktiv und möchte ein wenig ausgepowerd werden …. Bei Interesse bitte das Kontaktformular ausfüllen und im Betreff „Emma“ angeben.