RESERVIERT

Bereits auf einer Pflegestelle in Hamburg

Name: Droopy

(Droopy sucht ein zu Hause)

Ich bin Droopy – ein Tropf, der in letzter Sekunde doch nicht von seiner neuen Familie gewollt wurde – da auch im Garten von Marketa kein Platz mehr war, hatte ich ein riesiges Glück, dass ich seit dem 11.09.2021 auf eine Pflegestelle nach Hamburg dutfte.

Zu meiner Geschichte: ich wurde von der hiesigen Stadtverwaltung abgeholt, da die Dorfbewohner drohten mich zu vergiften. Sie wollten mich nicht dort haben. Ich kam zu einem Tierarzt, der Marketa bat, bei der Vermittlung zu helfen. Und das tat sie, veranlasste und bezahlte meine Kastration und alle erforderlichen Untersuchungen. Marketa hatte schnell Erfolg – ich sollte nach Großbritanien ziehen. Alles wurde vorbereitet. Dann die plötzliche Absage kurz vor dem Auszug ins neue zu Hause.

Nun musste ich ganz dringend vermittelt werden, denn länger konnte ich nicht hier im Käfig beim Tierarzt bleiben und Marketas Garten ist übervoll, da passte noch nicht mal mehr ein Mäuschen mehr rein.

Und dann kam zum Glück das Angebot der Pflegestelle in Hamburg.

Ich bin ein sehr sanfter und freundlich ruhiger Hund. Ich vertrage mich gut mit anderen Hunden, mit Katzen und mag die Menschen, es gibt nichts negatives über mich zu sagen.

Bei Interesse bitte das Kontaktformular für mich ausfüllen – Betreff „Droopy“ – ich warte und freue mich riesig.

Geburtsjahr: ca.

Geschlecht: männlich

Größe: ca. 55 cm Schulterhöhe

Gewicht: ca. 20 kg

Kastriert: Ja

Aktueller Wohnort: Pflegestelle in Hamburg

Wesenszüge: sanft, ruhig und ausgeglichen, nicht ängstlich oder scheu

Verträglichkeit: mit allen Vierbeinern verträglich (Hunde und Katzen), mag die Menschen

Krankheiten/Behinderungen: nein, alle Bluttests negativ



Name: die Brüder Sifis und Arapis

(Sifis und Arapis suchen noch ihre Futterpaten)

Hier kommen wir – die (fast) unzertrennlichen Brüder Sifis und Arapis, die sooooooo gerne zusammen bleiben würden, wenn es machbar wäre.

ZUR NOT IST AUCH EINE EINZELABGABE MÖGLICH.

Zu unserer Geschichte: unsere Mutter Fiorita hat uns ca. im Sommer 2019 zur Welt gebracht. Dann lebten wir einige Zeit auf der Straße und störten die Dorfbewohner. Wir waren kleine, liebe und sehr neugierige Gäste, die gerne überall mal schauen wollten.

Aber wir mussten weg und Marketa nahm sich unser an. Da der eigene Garten jedoch völlig überfüllt war, mussten wir in eine bezahlte Pflegestelle auf Korfu.

Sifis (der helle) gibt Arapis (dem dunklen) den Mut, denn dieser ist ein wenig ängstlicher. Man merkt den beiden sehr an, wie unheimlich sie an einander hängen und das sie von Geburt an zusammen sind.

Wir sind sehr freundliche Kerlchen, Sifis ist etwas mutiger und Arapis ängstlicher – er orientiert sich an seinem Bruder.

Wer hat Lust auf ein tolles Bruderduo, die die Stubenreinheit noch lernen müssen, da die Pflegestelle mit Welpenmatten arbeitet?

Bei Interesse bitte das Kontaktformular für uns – oder einen von uns – ausfüllen – Betreff „Sifis und Arapis“ – wir warten und freuen uns riesig.

Geburtsjahr: ca. Sommer 2019

Geschlecht: männlich

Größe: ca. 40 cm Schulterhöhe

Gewicht: ca. 12 kg

Kastriert: Angabe folgt

Aktueller Wohnort: Pflegestelle auf Korfu

Wesenszüge: verträgliche kleine Kerlchen, Sifis etwas neugieriger, Arapis etwas vorsichtiger

Verträglichkeit: mit Hunden verträglich

Krankheiten/Behinderungen: keine bekannt



Name: Maison

(Maison sucht noch seinen Futterpaten)

Ich bin der sehr stattliche Maison – ein wahrer sanfter Riese.

Zu meiner Geschichte: viel weiß man nicht von mir, ich irrte seit über 10 Tagen in der Nähe von Marketas Dorf herum und die Menschen meinten, ich müsse sofort wieder weg. Dies bedeutet in leider sehr vielen Fällen, dass irgendwann Giftköder ausgelegt werden würden, denn so entledigt man sich hier den ungeliebten Straßenhunden ohne viel Geld in die Hand nehmen zu müssen.

Das weiß Marketa jedoch zu verhindern – sie wird mich zum Arzt bringen, dort werde ich durchgecheckt, gechipt, geipmpft, wenn nötig kastriert und bei Bedarf einige Tage behand und dann darf ich in Ihren Garten um auf meine Familie zu warten.

Ich bin ein sehr ruhiger,sanfter und entspannter Riese. Ich vertrage mich gut mit anderen Hunden und mag die Menschen.

Bei Interesse bitte das Kontaktformular für mich ausfüllen – Betreff „Maison“ – ich warte und freue mich riesig.

Geburtsjahr: ca. 2018

Geschlecht: männlich

Größe: ca. 60-65 cm Schulterhöhe

Gewicht: ca. 30-32 kg

Kastriert: ja

Aktueller Wohnort: auf Korfu

Wesenszüge: ausgesprochen ruhig und ausgeglichen

Verträglichkeit: sehr gut mit Hündinnen und Rüden verträglich

Krankheiten/Behinderungen: Angabe folgt



Name: Lio

(Lio sucht noch seinen Futterpaten)

Ich bin der topgesunde, prächtige und wunderbare Bursche Lio, ein 5 Jahre alter Labrador-Mischling.

Zu meiner Geschichte: ich wurde als Welpe von einer griechischen Familie adoptiert und hatte in meinen bisherigen 5 Jahren dort ein ganz tolles Leben. Ich wurde stets geimpft und ärztlich versorgt und so richtig lieb gehabt. Ich lebte auf dem Land. Meine Familie war immer nur am Wochenende da – in der Woche kümmerte sich eine Hundepflegeperson um mich.

Nun soll das Land jedoch an den Sohn der Familie übergeben werden und er möchte ein AirBNB dort erbauen und möchte mich nicht habe. Meine eigentlichen Herrchen haben nur eine kleine Stadtwohnung, in die ich nicht einziehen kann, denn dort leben auch bereits 2 weitere Hunde. Aus diesem Grunde hat sich mein Familie an Marketa gewandt – ich soll ein tolles neues zu Hause bekommen.

Ich war nie ein Straßenhund und käme dort auch nun nicht zurecht.

Ich bin ein sehr ruhiger, chilliger und cooler Bursche, der Kinder liebt. Ich vertrage mich gut mit anderen Hunden und mag die Menschen.

Bei Interesse bitte das Kontaktformular für mich ausfüllen – Betreff „Lio“ – ich warte und freue mich riesig.

Geburtsjahr: ca. 2016

Geschlecht: männlich

Größe: ca. 60 cm Schulterhöhe

Gewicht: ca. 30 kg

Kastriert: Ja

Aktueller Wohnort: auf Korfu

Wesenszüge: lieb zu Zwei- und Vierbeinern, offen, nicht ängstlich, coole Socke, ruhig und ausgeglichen und sehr zutraulich

Verträglichkeit: hundeverträglich

Krankheiten/Behinderungen: keine bekannt



DRINGEND! HILFE! DRINGEND!

Name: Benny (Simba2)

Ich bin der völlig überforderte Labrador-Mischlingsrüde Benny und möchte ganz dringend in eine Pflegestelle oder ein zu Hause.

Zu meiner Geschichte: ich wurde auf der Straße aufgefunden und tierliebe Menschen brachten mich zum Stadttierarzt. Dort saß ich drei Wochen in einem Käfig und der Tierarzt bat den Verein um Hilfe für eine geeignetere Unterbringung und eine Vermittlung.

Allzuviel weiß man nicht von mir. Eines steht jedoch fest: ich bin völlig überfordert mit der Situation in Marketas Garten. Ich habe Angst vor all den anderen Hunden und entwickele einen ungeheuren Stress. Ich komme nie runter und kann mich nicht beruhigen. Daher muss ich ganz dringend raus aus Marketas Garten, rein in eine ruhige Pflegestelle oder ein ruhiges zu Hause. Da in Marketas Garten derzeit leider so viele Tiere versorgt werden und in der Sommerzeit die Vermittlung beinahe zum Erliegen kommt, gibt es die räumlichen Gegebenheiten einfach nicht, mich ruhiger unterzubringen.

Ich mag die Menschen sehr. Ich bin bereits geimpft und kastriert. Ich vertrage mich schon mit anderen Hunden, aber ich brauch Zeit und gleich so viele Hunde bei geschlossenem Bereich ist mir einfach zu viel.

Die Blutuntersuchungsergebnisse folgen in Kürze.

Bei Interesse bitte das Kontaktformular für mich ausfüllen – Betreff „Benny“ – ich warte und freue mich riesig.

Geburtsjahr: ca. 2019

Geschlecht: männlich

Größe: ca. 60 cm Schulterhöhe

Gewicht: ca. 25 kg

Kastriert: Ja

Aktueller Wohnort: auf Korfu

Wesenszüge: lieb zu Zweibeinern, offen, Hunden gegenüber eher ängstlich,

Verträglichkeit: grundsätzlich verträglich mit Hunde (was man bisher feststellen konnte), zu viel Dominanz macht mir Angst

Krankheiten/Behinderungen: Angaben folgen



Name: Sebastian

(Sebastian sucht noch seinen Futterpaten)

Ich bin der arme Tropf Sebastian, ein ca. 5 bis 6 Jahre alter Mischling.

Zu meiner Geschichte: allzuviel weiß man nicht von mir. Ich wurde völlig abgemagert und mit Verletzungen im Gesicht aufgefunden und diese wurden zunächst einmal versorgt.

Was man hierbei feststellen konnte: ich bin ein ganz lieber und dankbarer Bursche. Ich bin jedoch noch unterernährt und ich hinke auf meinem linken Hinterbein, dies wird nun noch näher untersucht.

Leider wurde ich positiv auf Herzwürmer und Anaplasmose getestet, beides ist jedoch bereits in Behandlung und auch therapierbar. Da ich mich in einem so schlechten Allgemeinzustand befinde, konnte man mich noch nicht gleich kastrieren.

Ich vertrage mich – was man bisher sehen konnte – gut mit anderen Hunden und mag die Menschen.

Bei Interesse bitte das Kontaktformular für mich ausfüllen – Betreff „Sebastian“ – ich warte und freue mich riesig.

Geburtsjahr: ca. 2015/2016

Geschlecht: männlich

Größe: ca. 60 cm Schulterhöhe

Gewicht: ca. 25 kg

Kastriert: ist auf Grund des Gesundheitszustandes (noch) nicht möglich

Aktueller Wohnort: auf Korfu

Wesenszüge: lieb zu Zweibeinern, offen, nicht ängstlich, zeigt sich sehr dankbar und zutraulich

Verträglichkeit: verträglich mit Hunde (was man bisher feststellen konnte)

Krankheiten/Behinderungen: Herzwürmer und Anaplasmose



Name: Jack

(Jack sucht noch seinen Futterpaten)

Da bin ich – der wunderbare Jack. Ich bin ein aufgeschlossener Cocker-Spaniel/Retriever-Mix.

Zu meiner Geschichte: ich wurde meinem früheren Besitzer weggenommen, da er mich immer wieder schwer mißhandelt hat. Obwohl ich so eine schlimme Zeit bei diesem furchtbaren Mann hatte, mag ich die Menschen und bin ihnen offen zugetan.

Ich bin ein lieber Kerl mit einem feinen Charakter und mag andere Hunde – bei Katzen weiß man es noch nicht so genau, das muss erst getestet werden.

Leider wurde ich früher öfters geschlagen, so oft, dass ich zuweilen nicht laufen konnte. Ein wenig ist davon auch zurück geblieben – meine Hinterläufe wollen nicht mehr immer so richtig, so dass nur langsame und gemütliche Spaziergänge mein Ding sind – eine Sportskanone bin ich nicht mehr.

Die ärztliche Untersuchung hat gezeigt, dass ich leider eine chronische Problematik an den Ohren habe, die regelmäßig mit Medikamenten behandelt werden muss. Zudem habe ich Herzwürmer, diese sind selbstverständlich ebenfalls schon in Behandlung.

Bei Interesse bitte das Kontaktformular für mich ausfüllen – Betreff „Jack“ – ich warte und freue mich riesig.

Geburtsjahr: ca. 9/2014

Geschlecht: männlich

Größe: ca. 38 cm Schulterhöhe

Gewicht: ca. 17 kg

Kastriert: ja

Aktueller Wohnort: auf Korfu

Wesenszüge: lieb zu Zwei- und Vierbeinern, offen, nicht ängstlich

Verträglichkeit: verträglich mit Hündinnen und Rüden, Katzen müsste man erst ausprobieren

Krankheiten/Behinderungen: Herzwürmer, chronische Erkrankung der Ohren, temporäre Schwäche in den Hinterläufen



Name: Iraklis

(Iraklis sucht noch seinen Futterpaten)

Ich bin noch ein weiterer kleiner Neuzugang: ein Mix-Rüde namens Iraklis – ein kleiner, freundlicher und aufgeschlossener Rüde.

Ich wurde als Welpe von einem Herrn aufgenommen, der mich in meinen bisherigen 3 Jahren an der Kette im Hof hielt. Dieser Mann ist nun verstorben und die Familie will mich nicht, darum haben sie mich abgegeben.

Die ärztliche Untersuchung hat gezeigt, dass ich leider sowohl Herzwürmer, Leishmaniose und auch die Zeckenkrankheit habe – alles ist bereits in Behandlung.

Bei Interesse bitte das Kontaktformular für mich ausfüllen – Betreff „Iraklis“ – ich warte und freue mich riesig.

Geburtsjahr: ca. 6/2018

Geschlecht: männlich

Größe: ca. 32 cm Schulterhöhe

Gewicht: ca. 12 kg

Kastriert: in Kürze ja

Aktueller Wohnort: auf Korfu

Wesenszüge: lieb zu Zwei- und Vierbeinern, offen, nicht ängstlich

Verträglichkeit: verträglich mit Hündinnen und Rüden, Katzen müsste man erst ausprobieren

Krankheiten/Behinderungen: Herzwürmer, Leishmaniose und Zeckenkrankheit



Name: Froggy

(Froggy sucht noch seinen Futterpaten)

Ich bin ein kleiner Neuzugang: ein Terrier-Mix-Rüde namens Froggy – ein kleiner, freundlicher und witziger Rüde.

Ich wurde streunend aufgegriffen, lief planlos umher. Man weiß eigentlich nicht viel über mich.

Der Arztcheck folgt noch – ich werde berichten.

Bei Interesse bitte das Kontaktformular für mich ausfüllen – Betreff „Froggy“ – ich warte und freue mich riesig.

Geburtsjahr: ca. 2017/2018

Geschlecht: männlich

Größe: ca. 35 cm Schulterhöhe

Gewicht: ca. 7 kg

Kastriert: in Kürze ja

Aktueller Wohnort: auf Korfu

Wesenszüge: lieb zu Zwei- und Vierbeinern, offen, nicht ängstlich

Verträglichkeit: verträglich mit Hündinnen und Rüden, Katzen müsste man erst ausprobieren

Krankheiten/Behinderungen: keine bekannt



Name: Fido

(Fido sucht noch einen Futterpaten)

Endlich wurde ich gerettet – ich bin Fido.

Ich wurde ausgsetzt und lebte einige Zeit auf der Straße, hatte aber früher wahrscheinlich ein festes zu Hause. Dies vermuten die Menschen, die mich gefunden haben, denn ich bin weder scheu noch ängstlich sondern den Menschen sehr zugetan.

Als man mich fand war ich übersäht von Ungeziefer – hauptsächlich Zecken. Diese hatten sich auf meinem ganzen Körper angeheftet und sogen mein Blut aus – im Gesicht, an den Ohren, in den Ohren, auf dem Rücken, einfach überall – so viele von Ihnen, das war der Wahnsinn. Ich wurde zunächst zum Arzt gebracht, wo ich erstversorgt wurde. Dort bin ich derzeit auch noch kostenpflichtig untergebracht zur Beobachtung – in Kürze hoffe ich in Marketas Garten ziehen zu können.

Ich bitte an dieser Stelle für Spenden, da meine Behandlung und die Versorgung beim Arzt viel Geld kostet.

Aber das wichtigste wäre mir eine eigene Familie – wer findet mich unwiderstehlich und möchte mich adoptieren?

Hierzu bitte einfach das Kontaktformular für mich ausfüllen – Stichwort „Fido“

Geburtsjahr: ca. 2016

Geschlecht: männlich

Größe: ca. 50 cm Schulterhöhe

Gewicht: 23-25 kg

Kastriert: folgt in Kürze

Aktueller Wohnort: Korfu

 Wesenszüge: Angabe folgt

Verträglichkeit: Angabe folgt

Krankheiten/Behinderungen: Herzwürmer



Name: Hatchiko

(Hatchiko sucht noch einen Futterpaten)

Ich grüße die Welt da draußen – ich bin Hatchiko – ein Akita Inu.

Man sieht es mir schon ein bisschen an – ich bin ein wirklich wunderschöner Hund.

Ich lebte seit über einem Jahr auf der Straße. Als man mich wiederfand war ich nur noch Haut und Knochen und meine Menschen wollten mich nicht mehr. Ich wurde jedoch sehr schnell zum Tierarzt gebracht, damit dieser mich untersuchen konnte. Sofort wurde mit einer Behandlung begonnen. Die Pflege und die Behandlungen, die ich nun seit einigen Wochen genieße, sieht man man mir auch schon an.

Ich bin sehr freundlich und einfach froh, dass man mir hilft.

Ich muss zwar noch ein wenig therapiert werden, wäre jedoch bereit für meine Traumfamilie.

Wer möchte mich adoptieren? Hierzu bitte einfach das Kontaktformular für mich ausfüllen – Stichwort „Hatchiko“

Geburtsjahr: ca. 2013/2014

Geschlecht: männlich

Größe: ca. 45 cm Schulterhöhe

Gewicht: 18 kg

Kastriert: ja

Aktueller Wohnort: Korfu

 Wesenszüge: vorsichtig, lieb,

Verträglichkeit: Angabe folgt

Krankheiten/Behinderungen: Herzwürmer, Leishmaniose und Räude (alles selbstverständlich in Therapie)



Name: Smiley

(bereits auf einer Pflegestelle in Deutschland)

(Smiley hat einen Futterpaten gefunden – Dana K.)

Hallo, ich bin der kleine Smiley 🙂

Mich haben freundliche Griechen im Olivenhain entdeckt, wo ich ziellos durch die Gegend humpelte. Ich konnte sehr schlecht laufen, da meine Krallen extrem zu lang waren.

Diese verantwortungsbewussten Menschen brachten mich zur Marketa, die auch gleich mit mir zum Arzt fuhr. Dort wurde ich erst mal gründlich untersucht und mir wurden die Krallen geschnitten.

Ich bin ein kleiner fröhlicher Rüde, anfänglich etwas scheu – aber mein Gott, man darf doch erst mal skeptisch sein. Nach einer sehr kurzen Zeit kommt meine Neugier dann auch durch.

Ich lebe nun schon ein paar Wochen auf meiner Pflegestelle in Deutschland. Zwar habe ich mich in die Herzen der Menschen gekuschelt – jedoch stellte man auf der Pflegestelle schnell fest, dass ich zwar gerne aktiv wäre, dies aber körperlich nicht kann. Meine Hüfte macht (als Spätfolge einer über längeren Zeit unbehandelten Leishmaniose) nicht mit wenn es sehr schnell geht. Ebenfalls ist es so, das man mich nach etwa 45 Minuten Spaziergang mit einem Kinderwagen schieben muss – denn längere Strecken kann ich einfach nicht laufen. Da meine Pflegefamilie jedoch hochaktiv ist, kann ich leider leider nicht bleiben.

Nun die Frage aller Fragen: Wer mag mir ein tolles etwas ruhigeres zu Hause mit kürzeren Spaziergängen geben?

Geburtsjahr: ca. 9/2018

Geschlecht: männlich

Größe: ca. 35 cm

Gewicht: ca. 6 kg

Kastriert: ja

Aktueller Wohnort: Pflegestelle in 42781 Haan/Deutschland

Wesenszüge: anfangs etwas scheu bzw. zurückhaltend, dann aber zutraulicher, sehr freundlich

Verträglichkeit: mit Hunden verträglich, mit Katzen müsste man es erst ausprobieren

Krankheiten: Leishmaniose

Behinderungen: Nein



Name: Tobi

(Tobi sucht sein zu Hause …oder vielleicht fürs erste einen Futterpaten)

Hallo, ich bin der kleine Tobi.

Marketa wurde von einem Tierarzt angerufen, der mit der Gemeinde zusammenarbeitet und bat sie, zu ihm zu kommen. Dort wurde ich ihr vorgestellt – der Tobi.

Ich wurde von einer schrecklichen Stelle von lieben Dorfbewohnern zum Tierarzt gebracht. Bereits als ich ein Welpe war wurde ich angekettet und mein „zu Hause“ war ein altes Fass. Mein ganzes bisheriges Leben war ich angekettet – an diesen Baum – kannte nur diese Art von furchtbarem und traurigen Leben.

Als man mich zum Tierarzt gebracht hatte, frass ich 7 Tage lang nichts und rührte mich nicht um mich zu lösen – ich wirkte, als hätte ich aufgegeben, obwohl doch jetzt alles besser werden sollte. Der Tierarzt bat Marketa mich zu nehmen, ich bräuchte vielleicht viel Liebe und Zuneigung, denn so könne es ja nicht weiter gehen. Marketa nahm mich mit und ich erlaubte ihr auch sofort, mich anzufassen.

Aber nicht nur dass – als ich bei ihr ankam trank ich mein frisches Wasser, fraß mein Futter und löste mich …die Grundbedürfnisse wurden sofort erfüllt.

Ich bin so unfaßbar traurig – Marketa sagt, sie hätte noch einen so traurigen Hund gesehen. Jedoch bin ich überhaupt nicht agressiv Menschen gegegnüber, ich wirke nur manchmal so, als hätte ich aufgegeben. Hunde mag ich bisher überhaupt nicht – vielleicht liegt es auch daran, dass ich mich erst mal selber finden muss.

Wer mag mir ein tolles erstes richtiges zu Hause geben?

Geburtsjahr: ca. 9/2019

Geschlecht: männlich

Größe: ca. 45 cm

Gewicht: ca. 15 kg

Kastriert: Angabe folgt

Aktueller Wohnort: Korfu

Wesenszüge: sehr ruhig und unheimlich traurig, freundlich

Verträglichkeit: Hunde mag ich nicht unbedingt, mit Katzen müsste man es erst ausprobieren

Krankheiten: Herzwürmer

Behinderungen: Nein



Name: Simba

(Simba sucht sein zu Hause oder erst mal einen Futterpaten)

Hallo, mein Name ist Simba. Ich bin ca. von 3/2020, kastriert und lebe seit meinem vierten  Lebensmonat in Marketas Garten. Mit anderen Hunden verstehe ich mich gut, Menschen machen mir jedoch Angst. Ich war ja so froh, als Marketa mich und meine drei Geschwister gerettet und zu sich genommen hat. Meine ersten vier Lebensmonate waren ganz furchtbar, wir wurden mit einem Stock geschlagen, da war ich noch ein Baby. Deshalb bin ich Menschen gegenüber lieber vorsichtig und zurückhaltend, aber mit viel Liebe und Geduld werde ich mich in meinem neuen Zuhause bald sehr wohlfühlen. Meine Geschwister haben schon einen guten Platz gefunden und ich freu mich, wenn meine Menschen, am besten mit Hundeerfahrung, mich bald bei sich aufnehmen.

Geburtsjahr: 2020

Geschlecht: männlich

Größe: ca. 50 cm (Endgröße)

Gewicht: ca. 25 kg (Endgewicht)

Kastriert: Ja

Aktueller Wohnort: Korfu

Wesenszüge: sehr ängstlich und vorsichtig

Verträglichkeit: mit anderen Hunden verträglich

Krankheiten: Nein

Behinderungen: Nein



Name: Spike

(Spike sucht sein zu Hause oder erst mal einen Futterpaten)

Hallo – ich bin der Spike. Ich bin ca. 6 Jahre alt und immer guter Dinge. Ich liebe Menschen, bin auch mit Hundedamen sehr verträglich, nur andere Rüden mag ich nicht.

Die ersten 5 Jahre meines Hundelebens habe ich in Korfu Stadt auf der Straße gelebt, ein aufregendes aber auch sehr anstrengendes Leben. Ich war fast am verhungern, aber meine Retterin Marketa ❤️ hat mich richtig aufgepäppelt, und jetzt geht`s mir richtig gut. Nun freue ich mich, wenn ich einen guten Platz bei liebevollen Menschen finde und ein unbeschwertes Hundeleben führen darf.

Geburtsjahr: ca. 2015

Geschlecht: männlich

Größe:  ca. 55 cm Schulterhöhe

Gewicht: ca. 30 kg

Kastriert: Ja

Aktueller Wohnort: Korfu

Wesenszüge: aktiv, verschmust, toller Familienhund

Verträglichkeit: mag alle 2 Beiner und Hündinnen

Krankheiten: Leishmaniose, Verdacht auf Herzwürmer (Behandlung begonnen)

Behinderungen: Nein



Name: Taco

(Taco sucht sein zu Hause oder erst mal einen Futterpaten)

Geburtsjahr: 2017

Geschlecht: männlich

Größe: ca. 35 cm Schulterhöhe

Gewicht: 15 kg

Kastriert: Ja

Aktueller Wohnort: Korfu

Wesenszüge: trainierbarer Futterneid, gerne aktiv, nicht unbedingt ein Anfängerhund, grundsätzlich sehr freundlich jedoch in Stresssituationen leichte Dominanz

Verträglichkeit: mit anderen Hunden verträglich, mit Katzen nicht, mag erwachsenen Menschen, sollte nicht in Familien mit Kindern

Krankheiten: Leishmaniose (geringer Titer)

Behinderungen: Nein



Name: Fred

(Fred wird dieser Stelle – damit er größere Vermittlungschancen hat – für unseren befreundeten Verein

www.tierhilfe-korfu.de

präsentiert und auch über diesen Verein vermittelt)

Fred lebt zurzeit auf einer Pflegestelle in Rheinland-Pfalz/Saarland. Er ist ein sanfter, liebevoller Rüde, der den Kontakt zum Menschen sehr liebt und sich über jede Kuschel- und Streicheleinheit freut. Als Fred im März auf seiner Pflegestelle ankam, bemerkte man dort schnell, dass er irgendwie “komisch“ läuft. Er wurde einem Tierarzt vorgestellt und geröntgt. Dabei wurde festgestellt, dass Fred wohl eine angeborene Hüftdysplasie und alte Verletzungen an beiden Hüften hat. Da die Verletzungen aber schon älter sind, Fred zurzeit auch keine Schmerzen zeigt und er mit dieser “Behinderung“ gut zu Recht kommt, bedarf es momentan auch keiner Behandlung. Wie das in ein einigen Jahren ist, kann man leider nicht vorhersagen. Aus diesem Grund sollte Fred in ein ebenerdiges Zuhause mit eingezäuntem Garten vermittelt werden. Leider wurde Fred positiv auf Herzwürmer getestet. Er zeigt aber keinerlei Symptome und hat auch die erste Behandlung schon abgeschlossen. Für die neuen Besitzer heißt das, dass Fred nun über einige Monate, alle 4 Wochen das Spot on „Advocate“ bekommt.

Fragen hierzu beantwortet Ihnen gerne die Tierhilfe-Korfu.

Sicherlich ist Fred kein Hund für Hundesport, extreme Wandertouren und sehr aktive Familien. Er liebt es aber spazieren zu gehen und läuft dann auch ca 1 Stunde am Stück ohne Probleme mit. Fred würde sich sicher über einen ruhigen oder älteren Hundekumpel in der Familie freuen. Auf seiner Pflegestelle lebt er ohne Probleme mit einem älteren, kastrierten Rüden zusammen. Er wäre aber auch als Einzelhund glücklich.


Fred ist ein ausgesprochen netter Kerl, der bereits einiges auf seiner Pflegestelle gelernt hat. Im Haus verhält er sich vorbildlich. Er ist stubenrein, kennt schon ein paar Grundkommandos, kann für kurze Zeit alleine bleiben und fährt auch im Auto mit. Er ist ein aufgeweckter, neugieriger Hund, der gerne lernt und auch geistig gefordert werden möchte. Durch seine lange Zeit als Kettenhund hat Fred leider nie gelernt, wie man anderen Hunden an der Leine begegnet. In diesen Situationen ist er sehr gestresst und überfordert und pöbelt dann auch. Er ist aber nicht generell unverträglich! Wenn man genügend Raum hat, um dem entgegenkommenden Hund auszuweichen, macht Fred das auch schon ganz gut. Dies wird auf seiner Pflegestelle auch trainiert. Trotzdem sollte man sich darüber im Klaren sein, dass man mit Fred an der Thematik Leinenführigkeit und Hundebegegnungen weiterhin noch konsequent arbeiten muss. Ansonsten ist Fred ein sehr menschenbezogener, lieber und eher ruhiger Hund.

Fred´s Traumzuhause sollte aufgrund seines Handicaps ebenerdig, mit Garten und ländlich gelegen sein. Wir wünschen uns für Fred eine ruhige, geduldige, hundeerfahrene Familie mit Herz, die ihn liebevoll und konsequent erzieht. Die gemeinsam mit ihm arbeitet und sich bewusst ist, dass mit einem ehemaligen Kettenhund noch kein “perfekt“ erzogener Hund einzieht.
Wer möchte dem Schmusebär ein Zuhause auf Lebenszeit geben, in dem er einfach Hund sein darf, man ihm die notwendige Bewegung gibt, die er braucht, ihn aber nicht überfordert und man gemeinsam mit ihm arbeitet, damit er endlich zeigen kann, was er für ein toller Begleiter ist.

Februar 2021: Fred ist ca. 4 Jahre alt und wiegt 24kg bei etwa 56cm Schulterhöhe. Er kennt es mit Kind, anderen Hunden und Katzen zusammenzuleben. Doch seine früheren Besitzer hielten ihn als Wachhund an einer Kette. Als sie weggezogen sind haben sie Fred einfach angekettet zurückgelassen. Zum Glück hörten Nachbarn sein Weinen, haben ihn von der Kette befreit und ihn regelmäßig mit dem Nötigsten wie Futter und Wasser versorgt.
Fred hat aus Langeweile angefangen Autos und Zweiräder zu jagen, so dass Dorfbewohner Angst bekommen haben und drohten Fred zu vergiften oder woanders auszusetzen. Um Fred zu schützen haben wir ihn im Tierheim aufgenommen. Er ist ein lieber Kerl, der sich sein Gehege aktuell mit dem Rüden Chris teilt. 

Fred sucht nun liebe Menschen, die sich um ihn kümmern, ihn liebevoll erziehen und ihm das geben, was er nie hatte – ein echtes Zuhause mit Liebe und Fürsorge!

Alle unsere Hunde sind erstgeimpft, gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis.



Name: Apollo

(Apollo wird nun – damit er größere Vermittlungschancen hat – über den befreundeten Verein

www.tierhilfe-korfu.de

vermittelt)

Hallo ich bin der Apollo. Ich bin 3 Jahre alt und ein sehr gutmütiger und lieber Hund. Als ich noch auf der Straße lebte, nannten mich alle Kanellos, aber seitdem sich liebe Leute um mich kümmern, heiße ich Apollo.

Im Zuge eines staatlichen Sterilisationsprogrammes wurde ich von der Straße eingesammelt und kastriert, da wurde ich auch positiv auf Leishmaniose und Herzwürmer getestet. Nach vier Tagen sollte ich wieder ausgesetzt werden, doch ohne Medikamente wäre ich auf der Straße wohl bald gestorben. Bettina und Marketa haben das zum Glück verhindert und mir geholfen. Inzwischen geht’s mir gut, Gewicht werde ich auch noch zulegen und ca. 30 Kilo erreichen.

Ich bin ein sehr gemütlicher und umgänglicher Hund, verstehe mich mit allen Hundedamen – lediglich bei Rüden entscheide ich selber über die Verträglich und Katzen mag ich leider generell nicht.

Ich freue mich, wenn ich bald in mein neues Zuhause bei liebevollen Menschen einziehen darf.

Geburtsjahr: ca. 2017

Geschlecht: männlich

Größe: ca. 55cm Schulterhöhe

Gewicht: ca. 30 kg

Kastriert: ja

Aktueller Wohnort: Korfu

Wesenszüge: liebes und ruhiges Gemüt

Verträglichkeit: verträglich mit Hündinnen, bedingt verträglich mit Rüden, Katzen nicht verträglich

Krankheiten: Leishmaniose, Herzwürmer

Behinderungen: Nein