Diese drei Süßen wurden einfach über den Zaun geworfen…und suchen nun jeder eine Familie:

Mein Name ist Sam, ich bin ein Katerchen und ich suche noch mein zu Hause.

Mein Name ist Leo, ich bin ein Katerchen und ich suche noch mein zu Hause.

Mein Name ist Tim, ich bin ein Katerchen und ich suche noch mein zu Hause.



Drei Wurfgeschwister suchen noch eine tolle Familie…


Mein Name ist Choco, ich bin ein Katerchen und ich suche noch mein zu Hause.

Mein Name ist Maxine, ich bin ein Kätzchen und ich suche noch mein zu Hause.

Mein Name ist Sofi, ich bin ein Kätzchen und ich suche noch mein zu Hause.



3 Kitten auf einen Streich

Wir sind drei kleine Kitten, die mit einem ganz schlimmen Katzenschnupfen von Bettina aufgefunden und dann gerettet wurden.

Es ging uns garnicht gut und Bettina wusste zunächst nicht, ob wir es schaffen würden. Wir bekamen Medikamente, ein tolles warmes trockenes Plätzchen bei Bettina zu Hause und nach einigen Tagen ging es uns schon um einiges besser.

Bettina kann vielleicht nicht zaubern – aber sie ist doch oftmals sehr nahe dran.

Wir drei suchen nun unsere Familien. Bei Interesse einfach auf den grün hinterlegten Namen des Kätzchens klicken und das hinterlegte Kontaktformular ausfüllen…wir werden uns schnellst möglich melden.

Mein Name ist Luna, ich bin ein Kätzchen und ich bin RESERVIERT

Mein Name ist Susuni, ich bin ein Katerchen und ich bin RESERVIERT

Mein Name ist Felix, ich bin ein Katerchen und ich bin noch frei



Name: Lino

(Lino hat bereits einen Futterpaten: Marjorie)

Eine kleines junges helles Katerchen, das ganz dringend aus der Sonne raus muss, das ist Lino.

Ich bin der Fundkater Lino aus Lefkimi (Korfu). Geboren wurde ich ca. 10/2020 – daher bin ich auch noch nicht kastriert.

Am Fluss in Lefkimi wurde ich gefunden, wo ich als kleiner Kater zwischen geparkten Autos umherhuschte. Ich war sehr klein, aber gesellig und Marjorie nahm mich bei sich auf und pflegte mich in den darauf folgenden Wochen und Monaten liebevoll.

Sie päppelte mich auf und ich wurde kräftiger. Dann wurde ich geimpft und bekam einen Dämpfer, denn die Impfung hatte ich im ersten Schritt nicht so gut vertragen. Aber auch davon habe ich mich schon wieder zum größten Teil erholt.

Mir macht eines zu schaffen: die griechische Sonne. Da ich sehr hell bin, ist meine Haut ziemlich sonnenempfindlich und Marjorie befürchtet, dass ich sehr frühzeitig und in nicht allzu langer Zeit Hautkrebs bekommen könnte. Dies ist für helle Katzen hier in den sonnigen Regionen durchaus üblich – uns ereilt dann ein sehr schlimmes Schicksal.

Daher frage ich – bevor es zu spät ist – wer möchte mich kleinen tollen hübschen Kerl zu sich in verregnete und sonnenärmere Regionen holen? Denn das wäre genau mein Ding.

Ich mag die Menschen, die Katzen und auch die Hunde – ich bin schlichtweg großartig.

Ich freue mich auf meine Familie – bei Interesse einfach das Kontaktformular ausfüllen, ich freue mich.



Name: Bobby

(Bobby sucht noch einen Futterpaten)

Hier komme ich – der ca. im Jahre 2013 geborene tolle Bobby.

Ich wurde von meiner Pflegemami Bettina gerettet, die mich in einem schlimmen medizinischen Zustand aufgriff. Meine Nase war kompett zugeschwollen und ich bekam nur sehr schwer Luft. Hätte man mir nicht geholfen, wäre ich wohl elendig erstickt.

Aber mit viel Liebe und Fürsorge päppelte mich Bettina wieder gesund. Meine Nase benötigt nur noch ein wenig Restbehandlung – ansonsten bin ich ein sehr lieber und ruhiger Artgenosse, der sich auch mit anderen Katzen und sogar Hunden versteht.

Ich bin inzwischen sterilisiert und meine Pflegemami Bettina sagt von mir, ich sei ein Träumchen.

Wer möchte mich Träumchen denn adoptieren? Bei Interesse einfach das Kontaktformular ausfüllen, ich freue mich.



Name: Alaska

(Alaska sucht noch einen Futterpaten)

Hallo, mein Name ist Alaska. Den Namen hat man mir wegen meinen tollen blauen Augen und meinem weißen Fell gegeben. Ich wurde vor Kurzem von Marketa von der Straße aufgelesen.

Mein erster Besuch zeigte meine schwere Lage. Mein kompletter Maulbereich und meine Zunge waren so stark geschwollen, das es mir unmöglich war, mein tolles weißes Fell zu pflegen. Meine Zähne sind eine Katastrophe, so dass es mir schwer fällt, Nahrung aufzunehmen.

Ich war dringend auf Unterstützung angewiesen. Mein Tierarzt sagte, dass es mir nach meiner Behandlung wieder richtig gut gehen würde und ich eine ganz normale Katze sein könnte.

Und all das habe ich geschafft. Ich habe die erforderliche Operation gut überstanden, bin noch in der Genesungsphase aber es geht mir schon viiiiiiel besser. Nun suche ich mein eigenes festes tolles zu Hause.

Ich freue mich auf meine Familie – bis bald.



Name: Panther

(Panther sucht noch einen Futterpaten)

Mein Name ist – ihr habt es sicher gleich erraten – Panther. Bin wunderschön, wurde ca. im Mai/Juni 2020 geboren und bin bereits kastriert. Hättet ihr mich gesehen, als man mich mit ca. 4 Monaten am Strand von Arillas aufgelesen hat, hättet ihr nicht geglaubt, dass ich das bin…. abgemagert, mit verfilztem Fell und keiner durfte mich berühren.

Menschen machen mir Angst, doch die Zeit bei meiner Pflegemama Bettina hat mir sehr gut getan. Mit den anderen Katzen und Hunden verstehe ich mich bestens und inzwischen habe ich schon Zutrauen gefasst und ich lasse mich auch streicheln.

Mit Liebe und Geduld werde ich mich in meinem neuen Zuhause sehr wohl fühlen.

Ich freue mich auf Euch!