Auf dieser Seite können sich die Tiere präsentieren, für die wir wirklich ein ganz besonderes zu Hause suchen. Tiere, die vielleicht sehr schreckhaft sind, solche die aus Unsicherheit auch mal zuschnappen würden, weil sie nicht wissen, wie sie mit einer Situation umgehen sollen (selbstverständlich keine notorischen Beißer).

Oder Tiere, die sich wirklich zunächst kaum anfassen lassen und viel mehr Zeit zur Eingewöhnung benötigen als normalerweise, oder Tiere, die ihren eigenen Kopf haben und ein zu Hause mit solider Hundeerfahrung suchen. Vielleicht nicht die typischen Familientiere – aber Herzenstiere, die auf jeden Fall eine Chance verdient haben, da ihr bisheriges Leben vielleicht noch viel schwieriger war als das der Anderen.



Name: Sandra

(Sandra sucht noch einen Futterpaten)

Hallo, ich bin Sandra, bin 2 Jahre alt und ich bin wahrscheinlich der ängstlichste Hund, den es gibt. Ich lebe nun schon einem Jahr bei Marketa im Garten und sie und Bettina sorgen recht gut für mich, aber dennoch, ich habe Angst. Ich sehe, wie sehr die anderen Hunde im Garten den beiden vertrauen, sich von ihnen streicheln lassen und mit ihnen Gassi gehen, aber ich kann das nicht. Ich freue mich, dass sie mich füttern, jedoch berühren darf mich keiner.

Wie ist es dazu gekommen, dass ich so ängstlich bin? Meine Mama war ein Straßenhund und hat mich und meine Geschwister in der Nähe eines Klosters zur Welt gebracht. Die Priester haben meine Geschwister vermittelt, bei mir ging das nicht, denn ich war von Anfang an sehr scheu und keiner wollte mich. Deshalb haben sie mich zu Marketa gebracht, wo ich mit den anderen Hunden spielen kann, Menschen mag ich nicht.

Ich suche vielleicht keinen neuen Platz im Leben, bleibe auch sehr gern hier in meiner Box im Garten, denn ein mögliches zu Hause müsste unfassbare Gedult mit mir haben. Aber es wäre sehr schön, wenn liebe Menschen mit einem großen Herz die Futterpatenschaft für mich übernehmen würden. Marketa und Bettina kümmern sich aufopfernd um mich und das würde den beiden ein bisschen helfen. Danke!



Name: Lulu

(Lulu sucht noch einen Futterpaten)

Hallo, ich bin Lulu, bin zweieinhalb Jahre alt und wiege ca. 35 Kilo. Ich bin ein recht lieber Hund, aber alle sagen, ich bin ein extremer Angsthund und ich glaube, das stimmt auch.

Mir ist noch nicht viel Schönes passiert in meinem Leben…. gemeinsam mit meinen Schwestern Lilly und Lena wurde ich, als ich ganz klein war, in der Nähe von Korfu Stadt ausgesetzt. Meine Schwestern haben einen Platz gefunden und ich lebe seit 2 Jahren bei Marketa im Garten. Zu Marketa und Bettina habe ich inzwischen Vertrauen gefasst, gemeinsam mit den anderen Hunden gehe ich auch spazieren, allerdings nie an der Leine, die Leine macht mir Angst. Fremde Menschen machen mir auch Angst, ich habe ja – bis auf meine beiden Retterinnen – noch keine lieben Menschen getroffen.

Wenn sich jemand zutraut, mich trotzdem bei sich aufzunehmen und mir mit viel Geduld und Liebe helfen möchtest, meine Angst zu überwinden, freue ich mich wirklich sehr auf einen Neustart.

Oder, und das fände ich auch sehr schön, es kümmert sich jemand aus der Ferne ein bisschen um mich, indem derjenige meine Futterpatenschaft übernimmst. Marketa und Bettina kümmern sich ganz rührend um mich und die anderen Hunde und wir sind über jede Unterstützung sehr dankbar!

Geburtsjahr: ca. Sommer 2018

Geschlecht: weiblich

Größe: ca. 55-60 cm

Gewicht: ca. 35 kg

Kastriert: Info kommt in Kürze

Aktueller Wohnort: Korfu

Wesenszüge: ängstlich und skeptisch

Verträglichkeit: komme mit anderen Hunden klar, Menschen machen mir Angst

Krankheiten/Behinderungen: Info kommt in Kürze